Gewicht abwägen und gewichten?

 

Wiederum steht eine Saison vor uns, mit der wir uns – nebst der aktuellen schwierigen Situation – auseinandersetzen „müssen“. Wind, Kälte, Regen erzeugen mehr Appetit, und es fällt uns oft schwer, dieser Angelegenheit eine Leichtigkeit beizumessen.

 

Könnte es sein, dass wir uns zuviel mit „Massen“ auseinandersetzen und uns anmassen, nach vorgegebenen Kriterien zu leben?

 

Ich überlasse es Dir, liebe Leserin, lieber Leser, Dein eigenes Urteil dazu zu fällen.

 

Fakt ist, dass sich Gewicht nicht nur in unserem Körper ansammelt, sondern auch in unserem Gehirn. Fakt ist auch, dass das Gewichtige nicht immer positiv oder negativ ist. Es ist eine rein individuelle Ansichtssache.

 

Mein Tipp dazu: Finde die Grauzone. Wirf unnötigen Ballast ab, vor allem Dinge, die Du nicht ändern kannst. Du wirst merken, dass mit einem Auslüften im Kopf auch Dein Körper leichter wird. Such nicht immer nach Sachen, die für Dich unveränderbar sind, aus welchen Gründen auch immer. Am Schluss stehst Du nämlich so oder so alleine da.